Nach 25 Berufsjahren nimmt sich Edi Aschwanden ein Time-Out und reitet mit seinem Pferd SHEN einen Sommer lang durch den Norden von Neuseeland.  

 

Wie immer bei Dia- und Multivisionsshows war der Anlass sehr gut besucht. Dieser Abend zog sowohl Pferde- als auch Neuseelandfans (oder beides kombiniert!) ins Vereinshaus.  

 

Edi Aschwandens Abenteuer, einen Sommer lang nur mit seinem Pferd durch den Norden von Neuseeland zu reisen, versprach Spannung. Neben eindrücklichen Aufnahmen noch unversehrter Natur brachte Edi Aschwanden immer wieder auch Bilder und Anekdoten von Begegnungen mit Farmern, Gelegenheitsbekanntschaften und mit Eingeborenen, den Maoris.  

 

Er konnte uns auf einfühlsame, spannende und humorvolle Art und Weise näherbringen, wie eindrücklich und wundervoll, wie strapaziös und teilweise gefährlich sich aber auch diese ganze Reise gestaltete.  

 

Er weckte in einigen Besuchern Erinnerungen an das Land mit so viel Natur und in anderen die Lust, diesen Flecken Erde am anderen Ende der Welt selber einmal zu bereisen.  

 

Diese Dia- Show, unterlegt mit passender Musik, war für alle ein Genuss. 

 

Ein gelungener Abend! 

 

www.lonelyrider.ch 

 

Rosi Roeschli für WuK 

     Lonely Rider – 28. November 2008