75 Jahre

Sind wir denn in den Ferien? Strahlender Sonnenschein und lockere Stimmung schon am frühen Sonntagmorgen and english everywhere…….  

 

Nein, ganz ferienmässig ging es doch nicht zu und her, denn es gab noch einiges zu tun, um dem Publikum in ein paar Stunden wiederum eines dieser grossartigen und gern besuchten Open Airs zu bieten, welche in den letzten Jahren zu einer beliebten Tradition zum Saisonschluss von w.u.k. geworden sind. 

 

Die Organisation so eines Anlasses ist recht aufwändig: Am Vortag wurden Tische, Bänke und Podeste herangeschleppt und am Sonntag die Infrastruktur für Essen und Trinken, Dekomaterial  und alles für die Technik. Zwei Stunden vor dem Konzert führten die Musiker den Soundcheck durch und gaben uns einen ersten Eindruck von ihrem Können. 

 

Die Kulisse hätte nicht schöner sein können, als Brendan Wade aus Irland, Heidi Sigfalk aus Deutschland und Stef Sigfalk aus Schweden loslegten: Unter hoch gewachsenen Laubbäumen vor einem Seerosenteich mit Bogenbrücke aus Holz, wie von Monet gemalt, fidelten, dudelten und flöteten die drei irische Volksmusik, dass es den Zuhörern ans Herz ging. Lebendig und virtuos sangen sie irische, keltische Lieder von Liebe, von Zeiten der Not, aber auch von Hoffnung, als es den Iren schlecht ging und viele nach Übersee auswanderten. Zahlreiche Instrumente wie Dudelsack, Bratsche, Geige und Flöte kamen zum Einsatz. Je nach Rhythmus sassen die Leute eher träumend da oder tanzten mit. Entspannte Gesichter, wohin man auch blickte…..  

 

Über hundert Leute waren gekommen, haben die Musik genossen und viele von ihnen ein feines Irish Stew oder einen Salatteller. Wir sind Frau Ursula Sulzer vom Weierhaus (das übrigens im Mittelalter eine Burg war, in welchem der berühmte Minnesänger Burkart von Wengen, der auch in der Manessischen Liederhandschrift aufgeführt ist, gelebt hat) sehr dankbar, dass sie uns  Gäste in ihrem Privatgarten mit der einmaligen Athmosphäre sein liess. 

 

Dieser letzte Sonntag im Juni 2010 wird allen Besuchern in bester Erinnerung bleiben und war für w.u.k. ein gelungener und würdiger Saisonschluss! 

 

Rosi Roeschli für WuK 

    Irish Open Air mit «Bow Triplets» im Weierhausgarten – 27. Juni 2010