75 Jahre

Flurin Caviezel 

«Kurzschluss» 

Ein Mann, ein Akkordeon und viele Geschichten 

 

Freitag 29. Oktober 2021, 20.00 Uhr 

Neuhaus Wängi 

 

Saalöffnung: 19.15 Uhr 

 

Eintrittspreis CHF 30.00 / Gold-Gönner und Studenten CHF 25.00 

 

Billettverkauf an der Abendkasse 

 

Platzreservation bis 1 Tag vor der Veranstaltung: 

Telefon: 071 411 85 50 

online 

 

 

Wenn zwei falsche Kabel unter Strom aneinander geraten, entsteht ein Kurzschluss. Ohne Sicherung kann das gefährlich werden und zu Bränden führen. Als Kurzschluss bezeichnet man auch eine unlogische Schlussfolgerung. Dafür gibt es noch keine Sicherungen, auf alle Fälle nicht bei Flurin Caviezel. Seine Kurzschlüsse führen zum Glück nicht zu Bränden,  dafür zu köstlichen, abstrusen Geschichten. Jede Geschichte ist nur so wahr, wie sie schön ist. Und das sind sie, schön und  unterhaltsam, manchmal hintergründig und manchmal sogar wahr. Auch in seinem fünften Soloprogramm hat die Musik wieder ihren festen Platz. Virtuose und sehnsüchtige Akkordeonmusik wechseln sich mit eigenen Liedern ab. Ein kurzweiliger Abend mit Geschichten, Musik, einem kurzen und einem langen Schluss.

Regie: Paul Weibel

 

Flurin Caviezel ist ein Kabarettist, Multiinstrumentalist und Sprachtalent aus Graubünden, bekannt u.a. auch durch seine «Morgengeschichten» auf SRF1.

Flurin spielt seine Programme und moderiert nationale und internationale Anlässe auch in anderen Sprachen: französisch, italienisch, englisch, rätoromanisch oder im flurinschen Sprachenmix. «Nehmen wir une langue que magari tots capiscono a bizzali.»

Für seine kulturellen Tätigkeiten erhielt er bereits diverse Auszeichnungen und Preise wie den Förderpreis des Kantons Graubünden, den Anerkennungspreis der Stadt Chur, den Kulturpreis der SRG-SSR-idéesuisse, svizra rumantscha und den Anerkennungspreis des Kantons Graubünden.

 

 

zur Homepage des Künstlers